Freitag, 4. April 2014

Mächtiges Blut - Nachtahn #1 von Sandra Florean

Außer der Reihe möchte ich hier Werbung für das neue Buch einer Freundin machen:

Seit heute ist das neue Buch von meiner lieben Freundin Sandra Florean veröffentlicht. Bei Amazon ist es als Kindle Buch online.
 
Link zum Buch "Mächtiges Blut - Nachtahn #1" von Sandra Florean

Hier der Klappentext:

Die junge Louisa wird seit einem Überfall von Angstzuständen geplagt und hat das Gefühl, ihr Leben nicht mehr unter Kontrolle zu haben. Als sie den geheimnisvollen Dorian kennenlernt, ahnt sie zunächst nicht, was sich hinter seiner schönen und wohlhabenden Fassade verbirgt. Hartnäckig erobert er ihr Herz, doch schon bald gerät sie in die Fänge seiner Feinde: Vampire, die es auf sein einzigartiges, mächtiges Blut abgesehen haben.
Wird sie diese neuerlichen Schrecken überstehen oder wieder dem Alkohol verfallen? Vielleicht sollte sie sich lieber an den sterblichen Eric halten, der weit mehr für sie empfindet, als sie ahnt. Oder sollte sie Dorian vertrauen und in seine düstere Vampirwelt eintauchen, um für ihre Liebe zu kämpfen und hinter das Geheimnis seiner Macht zu kommen?

Wenn Sie Vampir-Geschichten mögen, dann sollten Sie es lesen. :-)
Viel Spaß!

Donnerstag, 20. März 2014

Mit iPhoto Bilder an Blog mailen - Ein Krampf

Grad musste ich feststellen, dass die Möglichkeit, sich Bilder zumailen zu lassen, nicht wirklich der Bringer ist. Tolle Bilder warten darauf, veröffentlicht zu werden, jedoch ist die Formatierung von iPhoto eine Strafe. Ich bekomme die Bilder nicht so platziert, dass es auch nur annähernd so aussieht, wie ich mir das vorstelle oder dass die Bilder gar online gehen könnten. Ein Krampf. Also doch wieder klassisch hochladen.

Sogar die Qualität ist derart schlecht, sie wurde runtergerechnet, dass ich die gemailten Beiträge einfach gelöscht habe. Gruselig. Und dabei klang die Funktion so einfach und praktisch.

Freitag, 7. Februar 2014

Video-Beiträge entfernt

Soeben sind zwei Beiträge mit youtube-Videos rausgeflogen. Die GEMA hat ja Anwandlungen, auch für solche Videos Geld von Webseiten- oder eben Blogbetreibern verlangen zu wollen. Da ich kein Interesse habe, für einen Blog, der für mich und meine Leser kostenlos ist und monetär keine Quelle darstellt, trotz der Werbung, Geld abzuführen, flogen die eh wenigen Beiträge raus.

Mittwoch, 29. Januar 2014

Airporthotel Hotel Adlershof Berlin

Vom 25.01.2014 auf den 26.01.2014 war ich im Airporthotel Adlershof Berlin untergebracht. Hier schreibe ich meinen Eindruck des kurzen Aufenthaltes nieder.
Mal abgesehen davon, dass in dieser Straße gerade und ungerade Nummern auf beiden Straßenseiten vorhanden zu sein scheinen, kann man das Hotel, wenn man es erkennt, finden. Gegenüber vom Dorint-Hotel, welches deutlich besser zu erkennen ist, liegt es an der Straße. Oder ich hatte die falsche Adresse aufgeschrieben.


Dann mein erster Schreck: KEINE TIEFGARAGE

Die Lage - Ohne Tiefgarage

Auf irgendeinder der vielen Webseiten, ja, ich glaube drei gefunden zu haben, las ich von einer Tiefgarage, weite gefehlt. Auf der oben verlinkten Seite wird von den Straßen gesprochen, an denen Sie parken können. Das geht auch sehr gut, das Hotel liegt in einer Bürogegend, alles frei drumherum.

Für 20€ die Nacht, können Sie Ihr Auto auch in dem Parkhaus eines Kaufhauses unterbringen. Keine wärmere Tiefgarage, nein, ein kaltes Parkhaus. Für 20€ ... Nö!
Zum Glück fror es in der Nacht so sehr, dass die Scheiben frei blieben. Ja, ich bin verwöhnt. ;-)

Ansonsten war es um das Hotel relativ ruhig, Wochenende in der Bürogegend Adlershof halt. Ich war im fünftem Stock untergebracht, Autos auf der Straße konnte ich trotzdem hören.


Internet - WLAN

Der nächste Schreck: KEIN kostenloses WLAN!
Man, Leute, da bin ich ja in dem kleinen Hotel in Celle besser versorgt worden. Telekom-Hotspot für knapp 5€ für 24h. Vermutlich sind Telekomkunden eh kostenlos unterwegs, andere Mobilfunkkunden müssen draußen bleiben oder zahlen. Geht so.


Die Zimmer

Das Zimmer hat mir gut gefallen, klein, alles drin, was ich brauchte und nicht brauchte (Fernseher), riesige Fenster, Dusche. Passt. Die Fenster sind leider nicht zu öffnen, so musste die Klimaanlage alles regeln. Geschmacksache. Gern hätte ich noch mal frische, ungefilterte Luft reingelassen. Ja, verwöhnt.


Das Essen

Es gibt bio-Essen. Das ist mir sympathisch. Ich hatte nur das Frühstück, das war sehr gut, bot alles, was das Frühstückerherz begehrt. Das Rührei war ausgesprochen lecker, die Brötchen köstlich. Sehr zu empfehlen.


Das Personal

Der junge Mann morgens machte einen sehr bemühten Eindruck, auch wenn er mal nicht weiter wusste, wusste er immerhin Rat zu geben. Sein Kollege am nächsten Morgen war nicht gerade übersprühend freundlich, aber immerhin passte alles.
Die Servicekräfte beim Frühstück waren alle sehr nett und freundlich.


Fazit

Wenn Sie damit leben können, dass Sie Ihr Auto auf der Straße parken und kein kostenloses WLAN bekommen, dann sind Sie mit dem Hotel sehr gut beraten.

Dienstag, 14. Januar 2014

Hotel-Blog importiert

Heute habe ich den Blog Hotels und andere Unterkünfte in diesen Blog importiert. Er wird hier fortgesetzt. Die Kategorien können Sie oben auswählen. Sie können nach Hotelbeschreibungen oder LARP-Locations filtern.

Donnerstag, 9. Januar 2014

Stadtfahrer-Blog importiert

Zu viele Blogs verderben den Brei. So habe ich den Stadtfahrer-Blog via Import in diesen Blog importiert. Thematisch passen die ganz gut zusammen. So wird es künftig Bildbeiträge mit reinen Textbeiträgen gemischt geben.